Keine Termine und leicht einen sitzen...

 

Eine Begegnung mit Harald Juhnke


Schauspieler, Entertainer, Erfolgsgarant, Liebhaber der Frauen, der hochprozentigen Getränke und des Lebens. Erst geliebt, dann verehrt, später verspottet und bedauert und dann doch wieder gefeiert: Bei kaum einem anderen Künstler lagen die Hochphasen und die Tiefschläge so eng beieinander wie bei Harald Juhnke. Vom Publikumsliebling zum Film- und Showstar, zum Absturzexperten und Zielscheibe der Regenbogenpresse.

 

„Barfuß oder Lackschuh …“ dazwischen gab es oft nicht viel. Eine faszinierende Persönlichkeit entwickelt sich auf der Bühne des zunächst zerstörten, später geteilten und dann wieder vereinigten Berlins. Ebenso bewegt wie die Geschichte seiner geliebten Heimatstadt erzählt sich das Leben des vielseitigen Künstlers Harald Juhnke.

 

Harry Heib spielt, singt und swingt sich in die turbulenten Lebensphasen des unvergessenen „Mannes für alle Fälle“.

 


Mit: Harry Heib

Text und Regie: Martin Maier-Bode
Musikalische Leitung: Eddy Schulz

Produktionsassistenz: Pia Schwierz


Presse

"Martin Maier-Bode hat die intelligente Begegnung Harry Heib quasi auf den Leib geschrieben. Denn das TaS-Ensemblemitglied ist nicht nur als Schauspieler genial, sondern vor allem als Sänger."

NGZ